Notfälle

Refraktiver Linsentausch

Scharf sehen ohne Brille

Wenn Sie älter als 45 Jahre sind, haben Sie sicherlich schon die Erfahrung gemacht, dass das Lesen kleiner Texte, besonders bei geringem Licht, zunehmend schwieriger wird. Sie können sich in diesem Fall mit einer Lese- oder Gleitsichtbrille behelfen, oder Sie packen das Problem an der Wurzel.

Bei einem sogenannten refraktiven Linsentausch wird die körpereigene Linse gegen eine künstliche Linse (Multifokallinse) ausgetauscht.

Zu den Vorteilen

Vorteile

Neben der scharfen Sicht in die Ferne und die Nähe hat diese Behandlung einen weiteren Vorteil: Patienten mit einem refraktiven Linsentausch müssen nicht befürchten, am Grauen Star zu erkranken, denn die Kunstlinse kann sich nicht eintrüben.

Bei starker Kurz- oder Weitsichtigkeit empfehlenswert, insbesondere ab dem 50. Lebensjahr.

Die neue Linse hält ein Leben lang und muss nie wieder ausgewechselt werden.

In unserem Augenzentrum in Braunschweig bieten wir unseren Patienten die Linsenimplantation mit dem Femtosekundenlaser an. Der Laser ersetzt bei der OP das Skalpell und bietet dem Patienten weitreichende Vorteile.

Anwendungsbereich

Das Verfahren wird meistens nur dann eingesetzt, wenn die Akkommodationsfähigkeit des Patienten bereits reduziert ist, in der Regel erst ab dem 45. – 50. Lebensjahr. Ein weiterer Grund für den Einsatz dieses Verfahren ist zudem eine beginnende Linsentrübung (Grauer Star).

Ihr Weg zu einem Leben ohne (Gleitsicht)Brille

Schritt 1

Voruntersuchung

Vor der Behandlung führen wir eine umfangreiche Voruntersuchung durch, um zum einen die richtige Stärke für Ihre neue Kunstlinsen zu ermitteln und um Ihren Gesundheitszustand und den Ihrer Augen festzustellen.

Schritt 2

Behandlungsverlauf

Zu Beginn präpariert der Femto-Laser einen winzigen Zugang in die Hornhaut.

Schritt 3

Der Laser öffnet den Kapselsack und die körpereigene Linse im Augeninneren wird behutsam herausgesaugt.

Schritt 4

Die Multifokallinse wird mit einem speziellen Instrument gefaltet in den Kapselsack gesetzt, wo sie sich selbst entfaltet und festsetzt.

Schritt 5

Geschafft

Bereits während der ersten Tage nach Ihrer Behandlung werden Sie in aller Regel eine wesentliche Verbesserung Ihres Sehvermögens bemerken. Leichter Sport ist bereits nach circa drei Tagen wieder möglich und Ihre berufliche Tätigkeit können Sie in der Regel nach 3 bis 4 Tagen wieder aufnehmen.

Letzter Schritt

Nachuntersuchung

Die Nachuntersuchungen sind ebenso wichtig wie die Voruntersuchung. Um kein Risiko einzugehen und das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, nehmen wir Nachkontrollen in der Regel in folgenden Abständen vor:

  1. direkt nach Ihrer Behandlung

  2. nach 3 Tagen

  3. nach 10 Tagen

  4. nach 6 bis 8 Wochen

  5. nach einem Jahr

Insgesamt dauert die Behandlung ca. 20 Minuten. Auch hier ist keine Naht nötig – das Auge wird lediglich mit Medikamenten versorgt. Zur Sicherheit und Förderung der Heilung bringen wir einen Augenverband an, den Sie in der ersten Nacht tragen sollten.

Die veränderten Sichtverhältnisse können Sie in der Regel schon direkt nach der Behandlung feststellen. Allerdings dauert es ein paar Wochen, bis sich Gehirn und Auge aufeinander neu abgestimmt haben. In dieser Zeit können Sie empfindlicher als sonst auf wechselnde Lichtverhältnisse reagieren.

Es empfiehlt sich außerdem den refraktiven Linsentausch an beiden Augen durchzuführen, um ein gleichmäßiges und optimales Sehergebnis zu erreichen.

Augenklinik Dr. Hoffmann
Notfälle
Augenklinik Dr. Hoffmann
Notfälle