Notfälle
Magazin mit einem Interview mit Dr. med. Dirk Genee Facharzt der Augenheilkunde

Haben Sie unseren Artikel in der aktuellen Ausgabe von „gesund in Braunschweig“ bereits entdeckt?

Unser Braunschweiger Chefarzt Dr. med. Dirk Genée berichtet in der neuen Ausgabe des regionalen Magazins „gesund in Braunschweig“ auf einer halben Seite über das High-End Verfahren des Femto-Phako Lasers und stellt unsere neueste Innovation, den CPC-Laser, zur Behandlung des Grünes Stars im Detail vor.

 

Herr Dr. med. Dirk Genée, gibt es Neuigkeiten in Ihrer Augenklinik?
Auf jeden Fall: Bekanntlich hat die Braunschweiger Augenklinik Dr. Hoffmann seit langem den Ruf, besonders innovationsfreudig zu sein. Da gehören Neuigkeiten zur Normalität.

Was heißt das konkret?
Wir führen seit einiger Zeit mittels Femto-Phako Laser-Operationen durch und gehören zu den erfahrensten Anwendern in Deutschland. Mit diesem High-End-Gerät operieren  wir erfolgreich Patienten am Grauen Star (Katarakt). Doch schon kommt die nächste technische Innovation ins Haus – ein brandneuer Mikro-CPC-Laser.

Wo findet der neue Mikro-CPC-Laser seinen Einsatz?
Ein Gerät zur Behandlung des Grünen Stars mit dem Ziel, den Augeninnendruck zu senken, um den Sehnerv zu erhalten. Das herkömmliche CPC-Verfahren gibt es bereits seit einigen Jahren, allerdings verwenden wir nun das schonendere Verfahren der Mikro-CPC (μ-CPC).

Geht die Behandlung auch mit Medikamenten?
Natürlich wird zunächst versucht, diese Erkrankung mit drucksenkenden Medikamenten zu behandeln. Das funktioniert aber nicht immer, oder die Medikamente werden nicht vertragen. Dann müssen operative Maßnahmen ergriffen werden, um das Sehen zu erhalten.

Und dann kommt der CPC-Laser zum Einsatz?
Unter anderem. Wir führen verschiedenste Glaukom-Eingriffe durch, je nachdem welcher dem Patienten den größten Nutzen bringt. Mit Hilfe des Mikro-CPC-Lasers erfolgt eine teilweise Verödung des Ziliarkörpers, der das Kammerwasser produziert. Durch diese Verödung wird die Wassermenge verringert, was schließlich zur Reduktion des Augeninnendrucks und zur Rettung des Sehnervs und damit des Augenlichts führt.

Ist mit Nebenwirkungen zu rechnen?
Gewisse Nebenwirkungen sind immer möglich – schließlich wird ja operiert. Doch im Vergleich zu herkömmlichen Methoden können beispielsweise die Bindehaut und die Sklera durch den Einsatz dieses modernen Mikro-CPC-Lasers eindeutig geschont werden.

Welche Vorteile bietet der Femto-Phako-Laser?
Dieses Gerät ist ein echter Quantensprung in Sachen Katarakt-OP. Damit lassen sich Präzisionsschnitte auf den tausendstel Millimeter genau durchführen, und das besonders schonend für die Patienten. Skalpell und Ultraschall hingegen waren da viel belastender, und außerdem waren damit solche feinen Schnitte unmöglich.

Wird die Augenklinik Dr. Hoffmann diesen innovativen Weg weiterverfolgen?
Natürlich, denn er hat sich für Patienten und Ärzte als höchst erfolgreich erwiesen.

 

Sie möchten mehr darüber erfahren?

Kontaktieren Sie uns, wir sind für Sie da!

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
Spotify
Consent to display content from Spotify
Sound Cloud
Consent to display content from Sound
Augenklinik Dr. Hoffmann
Notfälle
Augenklinik Dr. Hoffmann
Notfälle